Date/Time
20.09.2024 - 21.09.2024
all-day

Event location
intaqt

Category


Werde Du selbst die Liebe Deines Lebens!

Sich selbst erfahren mit Ko-Kreativer Transaktionsanalyse. Nicole Lenner – eine Kennerin dieser modernen TA-Richtung – kommt nach Berlin! Wenn Du schon 100 Stunden (1,5 Jahre) TA hinter Dir hast, ist diese Selbsterfahrung etwas für Dich.

 

Im Zentrum Ko-Kreativer Arbeitsweise steht der Mensch: Du selbst, in Deinem So-Sein – auch dann, wenn es um Inhalte geht. Die Modelle werden von Nicole Lenner präsentiert und dann Ko-Kreativ mit der Gruppe gesteuert, so dass sich die Gruppe und die Teilnehmenden selbst weiter entwickeln.

 

So angeleitet, bilden die vier Prinzipien der Ko-Kreativen TA einen sicheren und wertschätzenden Rahmen und kreieren das Feld der Gruppe, in dem Entwicklung in der Beziehung möglich wird. In dieser vertrauensvollen Atmosphäre und im Zusammenhang mit den Inhalten können sich im Hier und Jetzt Skript-Themen zeigen und auf dem Boden der Prinzipien achtsam und liebevoll bearbeitet werden.

 

Die vier Prinzipien der Ko-Kreativen TA sind:

Gegenwartszentrierung, es wird mit dem gearbeitet, was sich Hier und Jetzt zeigt. Dabei geht es nicht um das “Richtige” sondern um die Bedeutung dessen und darum neue Narrative zu entwickeln, um die Auswirkungen der Vergangenheit zu verändern.

Wirheit, wir als Gemeinschaft gestalten den Raum, in dem Entwicklung möglich wird und wir Menschen erleben Intimität in Gemeinschaft.

Geteilte und nicht gleiche Verantwortung – es gibt eine Rollen angemessene Aufteilung von Verantwortung zwischen Leitung und Teilnehmenden. Wobei auch Du als Teilnehmende:r Verantwortung für die Gruppe übernimmst.

Positive Zugewandtheit – das ist mehr als eine ok/ok Haltung. Es geht um einen liebevollen Umgang untereinander.

 

Was hast Du von dieser Selbsterfahrung?

  • Du trainierst Deine Intuition und Dein Gefühl für Dich selbst. Wenn Du einen guten Zugang zu Dir selbst hast, kannst Du diese Intuition professionell nutzbar machen.
  • Du kannst Deine Autonomie erweitern, indem Du Zugang zu Deiner Spontanität findest und Skriptthemen bearbeitest.
  • Du kannst Dein Zugehörigkeitsgefühl (Homonomy) stärken, mit einem Teil der Gemeinschaft verbunden zu sein und sich weniger einsam zu fühlen.
  • Du kannst lernen den Mut zu haben Dich zuzumuten.

 

Inhalte

  • Leitprinzipien ko-kreativer Transaktionsanalyse
  • Ko-kreative Perspektive auf Skript, Ich-Zustände, Transaktionen, psychologische Spiele
  • Ko-kreative Beziehungsgestaltung und unsere Schutzmechanismen.
  • Anwendungsbeispiele und Möglichkeiten ko-kreativer TA in verschiedenen professionellen Settings.

 

Dieser Workshop ist geeignet für Menschen mit mindestens 100 Stunden TA-Weiterbildung (ca. 1,5 Jahre). Es können TA Praktizierende aller Ebenen teilnehmen, u.a. Menschen in TA-Weiterbildung, TA-Berater:innen, TA-Coaches, CTAs, Lehrende (PTSTA/TSTA).

Seminarzeiten: Sa. 10:00-18:00 und So. 10:00-16:00 Uhr

 

Unsere Kollegin Nicole Lenner (TSTA-C) aus Hamburg ist seit einigen Jahren Mitglied einer internationalen Gruppe lehrender Transaktionsanalytiker:innen die in Kontakt mit Tudor und Summers ko-kreative TA weiterentwickeln und erfahrbar machen. Nun bietet sie Workshops zu Ko-Kreativer TA auf Deutsch an und wir freuen uns, dass sie damit zu uns nach Berlin kommt!

 

 

 

Registration

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Go to Cart

After you have placed the booking in the shopping cart, please go to the shopping cart to complete the order.