Weiterbildung zum / zur Agile Practitioner

Du bist Unternehmer:in, Führungskraft oder agile:r Coach und willst oder musst Agilität in Deinem Unternehmen verankern?

Bei uns lernst Du, das Mindest der Agilität mit Haltung und Methoden der Transaktionsanalyse zu untermauern.

Anmeldung hier

Agile Practitioner – von der Methode bis zum Mindset

Ist die Weiterbildung zum / zur Agile Practitioner für Dich geeignet?

Du bist Unternehmer:in, Führungskraft oder agile:r Coach und willst oder musst Agilität in Deinem Unternehmen verankern?

Du oder Dein Unternehmen erhoffen sich eine schnellere Anpassung an Veränderungen, schnellere Reaktionen und eine bessere Kundenzentrierung? Und Ihr führt deshalb Agilität ein?

Du stößt immer wieder an Schwierigkeiten bei der Implementierung und suchst dafür individuelle Lösungen?

Dann ist das Zertifikat “Agile Practitioner” passend für Dich. Bei uns lernst Du, das Mindest der Agilität mit Haltung und Methoden der Transaktionsanalyse zu untermauern.

Wie läuft die Weiterbildung ab?

Wir nehmen agiles Vorgehen ernst und gestalten die Weiterbildung als Agiles Projekt. Du wendest agile Methoden für Dein Lernen an. Das heißt, Du erarbeitest mit dem Ansatz des Sprint Planning Deine Erwartungen an jedes Modul (Sprint) und dokumentierst dies in Deinem Backlog. Für Deine Organisation entwickelst Du während der Laufzeit der Fortbildung beispielhaft eine holokratische Struktur als permanente Anpassung an Veränderung im System. Du überprüfts mit dem Kanban-Board Arbeitsfortschritte und Behinderungen im Arbeitsfluss. Du schließt mit dem Zertifikat „Agile Practitioner“ ab. Dafür legst Du Deinen Zuwachs an Wissen (Inkremente) der Module (Sprints) vor und präsentierst deine Lern- und Selbsterfahrung.

Während der Weiterbildung erhältst Du Supervision, um Dich persönlich weiter zu entwickeln.

Was hast Du von der Weiterbildung zum / zur Agile Practitioner?

Unser Zertifikat bescheinigt, dass Du Dich ein Jahr lang intensiv mit agilen Methoden und der eigenen Haltung auseinandergesetzt hast – von der Methode zum Mindest. Dazu lernst Du:

  • die grundlegenden agilen Methoden kennen und anwenden.
  • mit Hilfe der Transaktionsanalyse an Deiner Haltung zu arbeiten.
  • das agile Mindset in Deine Arbeits-Praxis zu übertragen.
  • transaktionsanalytische Methoden kennen, wie Du Dich steuerst, um in Deiner jeweiligen Rolle auf Augenhöhe zu kommunizieren.
  • von den jeweiligen Kunden her zu denken.
  • Strukturen zu errichten, die für den Umgang mit Diversity, Konflikt- und Fehlerkultur wichtig sind.

Inhalte der Weiterbildung zum / zur Agile Practitioner

Sprint 1 – 16 Stunden
– Du lernst systemische Denkräume kennen, und entwickelst so ein Gefühl für Lösungen aus dem System (der Organisation, dem Team) heraus.
– Du entwickelst Deine eigene Grundhaltung in Bezug auf Dein Führungskonzept und erweiterst diese Grundhaltung durch die Aspekte von Agilität und Systemik. 

 

Alle Inhalte

Sprint 2 – 16 Stunden
– Du reflektierst Deine Rolle und zeigst Dich klar mit Deinen Gedanken und Ideen im Team.
– Du erarbeitest Dir systemische und transaktionsanalytische Werkzeuge, um diesen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden zu können.

Sprint 3 – 16 Stunden
– Du entwickelst Ideen, wie du Unterschiedlichkeiten von Menschen, Diversität in der Kultur, Verschiedenheit von Wahrnehmungen nutzt, um auf gute Lösungen zu stoßen.
– Dazu lernst Du, die Arbeitsphasen des Teams wahrzunehmen und psychologische Sicherheit aufzubauen um die Organisationskultur daraus zu gestalten / dahingehend zu beeinflussen.

Sprint 4 – 16 Stunden
– Du erinnerst agile Werkzeuge (Kanban, Designed Thinking, Business Model Canvas) und wendest sie an.
– Dabei entdeckst Du Deine eigenen Denkfallen und inneren Grenzen.
– Durch Perspektivwechsel und Austausch siehst Du weitere Lösungen und probierst Dich damit aus.

Sprint 5 – 16 Stunden
– Du entwickelst Ideen, wie Du Deine Organisation oder Dein Team auf ihren Sinn ausrichtest. (lernende Organisation)
– Du lernst Fehlerkultur als Symptom des Erfolgs zu verstehen. Auf diesem Verständnis aufbauend lernst Du Schritte, wie Du eine destruktive in eine konstruktive Fehlerkultur wandelst.

Sprint 6 – 16 Stunden
– Du machst Dich vertraut mit der Verbindung von Konflikten und Konfliktritualen im agilen Veränderungsprozess.
– Du präsentierst Deine Lernerfahrung, legst die gesammelten Inkremente der Sprints vor, erhältst Dein Zertifikat und feierst mit den anderen Deine Erfolge.

96 h, jeder Baustein 16 Std. (Do.- Fr.)

Selbstorganisierte Peer-Group zwischen den Modulen.

Die Teilnahme kostet für Arbeitgeber und Selbstständige € 297,50 inkl. MWSt. pro Monat (insgesamt € 3.570 inkl. MWSt.), für Selbstzahler € 200 pro Monat (insgesamt € 2.400 inkl. MWSt.). Dazu kommt ggf. die Zertifikatsgebühr von €100 die von der DGTA in Rechnung gestellt wird.

Die Weiterbildung ist als Bildungsurlaub in Berlin anerkannt.

 

Termine & Anmeldung zur Weiterbildung zum Agile Practitioner
22.09.2022 - 23.09.2022, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin
10.11.2022 - 11.11.2022, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin
19.01.2023 - 20.01.2023, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin
23.03.2023 - 24.03.2023, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin
25.05.2023 - 26.05.2023, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin
29.06.2023 - 30.06.2023, ganztägig
Agile Practitioner
intaqt, Berlin

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein: