Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
07.06.2021 - 28.06.2021
15:00 - 19:00

Kategorien


Konfliktbearbeitung mit Mediation, Vielfalt und Wertschätzung

Ein Seminar zur Einführung in die wertschätzende DiversityMediation

Wer lebt schon ohne Konflikte? Diese 16stündige Einführung richtet sich an alle, die ein konkretes Anliegen haben und an alle, die einfach mehr über Mediation wissen wollen. Dabei ist diese Veranstaltung gleichzeitig der Startpunkt für die Ausbildung zum zertifizieren Mediator bei intaqt.

Zur Stärkung Ihrer persönlichen Sicherheit, Kompetenz und Professionalität

Entwickeln Sie Verständnis für die Dynamik im Konflikt, um rechtzeitig das Richtige zu tun.
Reflektieren Sie Ihren Anteil an der Situation, um aktiv zu steuern statt zu reagieren.
Erarbeiten Sie die Bedeutung von Unterschiedlichkeit und Vielfalt (Diversität) für Ihre Konflikte und Lösungen.
Und sammeln Sie neue, praktische Erfahrungen.

Der Inhalt

Mit einem Überblick über die Phasen und Prinzipien erkennen Sie, wie Mediation aufgebaut ist. Ein erster Blick auf den rechtlichen Rahmen hilft, über die Rolle der Mediatorin oder des Mediators nachzudenken. Die praktische Bedeutung von menschlicher Vielfalt als Stolperstein und als Basis für Lösungsideen nimmt einen großen Raum ein. Und wenn wir von Wertschätzung reden, meinen wir erkennbare Ebenen und Formen einer konkreten wertschätzenden Haltung, Auf diesen Grundlagen eruieren Sie die Chancen und Grenzen von wertschätzender DiversityMediation – und übertragen die eine oder andere Idee auf Ihren Arbeitsalltag oder Ihr persönliches Anliegen. Dabei helfen Ihnen kurze Übungen.

Allgemeine Struktur

Das Seminar ist ist auf 4 Montag-Nachmittage x 2 Einheiten angelegt, insgesamt jeweils von 15 -19 Uhr.
Für alle Zufälle, Ausfälle und Terminkollisionen gibt es den 5. Juli als Ausweichtermin.

Die einzelnen Abschnitte bauen thematisch aufeinander auf und verweisen aufeinander. Sie verbinden Theorie und Praxis mit unterschiedlichen Sinnen. Damit wir keine Quadrataugen bekommen, folgen wir auch online der Logik
Impuls – Gruppenarbeit – Einzelarbeit | Selbstreflektion.

Ein „Laufzettel“ verknüpft Ihr Anliegen mit den Seminarinhalten.

Und wir legen nach jeder Einheit, und wann immer jemand Bedarf anmeldet, eine Pause ein.

Das Programm

7. Juni 2021, 15 – 19 Uhr, Zoom
Begrüßung und Rahmen
Thema Konflikt – eigener Zugang, Konfliktanalysemodelle
Thema Wertschätzung – Beschreibung, Wertschätzung und Konflikt
14. Juni 2021, 15 – 19 Uhr, Zoom
Anbindung an Tag 1, Erfahrungen
Thema Konflikt: Formate der Konfliktbearbeitung
Thema Mediation: Prinzipien der Mediation, Rolle der Mediator:innen, Recht und Grenzen der Mediation, Arbeitsfelder, Phasen
21. Juni 2021, 15 – 19 Uhr, Zoom
Anbindung an Tag 2, Erfahrungen
Thema Vielfalt: Diversitydimensionen, Vielfalt, Unterschiedlichkeit und Konflikt, Diversität und Wertschätzung
29. Juni 2021, 15 – 19 Uhr, Zoom
Anbindung an Tag 3, Erfahrungen
Thema Mediation: Trennung von Position und Interesse, von Standpunkt und Motiv, Optionsentwicklung, Bewertung von Optionen
Abschluss
5. Juli 2021, 15 – 19 Uhr, Zoom
Ausweichtermin für alle Zufälle, Ausfälle und Terminkollisionen

Die Referentinnen

Katharina Stahlenbrecher,

Dipl. Theol,, Mediatorin DGM, MM; Zertifikatsweiterbildungen: u.a. Managing Gender & Diversity
Christine Ehlers,
Ethologin M.A., Mediatorin, Zertifikatsweiterbildungen: u.a. Frauen in Führungspositionen, biografisches Coaching

Die Kosten

Standart 290 Euro (inkl. 19 % MwSt.)
Community 190 Euro (inkl. 19 % MwSt.)

Download Anmeldeformular