Datum/Zeit
02.09.2022
13:00 - 17:00

Veranstaltungsort
intaqt

Kategorien


Sichtbar Systemische Supervision – Präsenz

Sichtbar Systemisch angeleitete Reflexion eigener und kollegialer Praxisfälle oder aktueller Fragestellungen.

Sie sind Führungskraft, oder in Leitungsverantwortung. Sie sind Personalverantwortliche:r, Trainer:in, Berater:in oder Coach und wollen Ihre professionelle Praxis reflektieren und ihre professionellen Fähigkeiten weiter entwickeln?

Dann laden wir Sie vierteljährlich zur interdisziplinären Supervision ein – Sie reflektieren eigene und kollegiale Praxisfälle, oder aktuelle Fragestellungen, von uns sichtbar systemisch angeleitet. So schärfen Sie interdisziplinär professionelle Kompetenzen.

Warum Supervision?

  • Weil sich diese Form der Reflexion zur Entwicklung und Weiterentwicklung der persönlich-professionellen Kompetenz bewährt hat.
  • Weil Sie am konkreten Fall neue Sichtweisen, Konzepte und Interventions-Optionen entwickeln und diese auf mögliche Wirkungen bzw. Risiken überprüfen.
  • Weil Sie sich selber und einander beim kollegialen und interdisziplinären Austausch kennen und schätzen lernen. Dies schafft eine sichere Basis; vielleicht sogar für eine weitere Vernetzung.

Auf welcher theoretischen Basis?

Wir arbeiten Sichtbar Systemisch, d.h. wir benennen die Muster der Beziehungsgestaltung woraus eine weitere Handlungs- und Interventionsebene entsteht. Außerdem nutzen wir Denkmodelle und Landkarten des Diversity Managements, der Mediation und der Transaktionsanalyse zielorientiert zur Bearbeitung ihres Anliegens. Zu jedem Zeitpunkt sind wir bereit, die konkrete Herkunft bzw. den Kontext unserer Methoden und Ansätze zu benennen.

Wie läuft Sichtbar Systemische Supervision ab?

Zu Beginn jeder Sitzung wird der Grundvertrag erneuert: Zur Wahrung der Vertraulichkeit, dann zur Sammlung der Situationen.

Je nach Fragestellung beleuchten Sie und wir die organisationale und/oder die individuelle Perspektive. So können Sie bei der Suche nach Handlungsoptionen den Einfluss von Organisations-Strukturen und Organisations-Kulturen angemessen berücksichtigen.

Die zur Diagnose/Interventionsplanung verwendeten Konzepte werden erklärt und konkret am Praxis-Beispiel erfahrbar. Damit sind diese auch in zukünftigen Praxis-Situationen verfügbar. So können gleichzeitig alle Teilnehmenden von den individuellen Fragestellungen profitieren.

Zu welchen Konditionen?

Maximal 6 Personen, 4 mal im Jahr, 4 Stunden, Freitags 13 – 17 Uhr ME(S)Z Berlin

Einmalige Teilnahme: 250 Euro, Anmeldung bis 7 Tage vor dem Termin.

Paketpreis: Vier von 5 aufeinander folgenden Terminen 800 Euro, Abmeldung bis 7 Tage vor dem Termin.

Termine (Juni 2022 – Mai 2023)

Präsenz:  17. Juni ’22; 2. Sept. ’22; 2. Dez. ’22; 3. März ’23; 5. Mai ’23

Zur online Supervision: 23. Juni ’22; 22. Sept. ’22; 8. Dez. ’22; 23. März ’23, 11. Mai ’23

 

Anmeldung

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket
Einmalige Teilnahme Anmeldung bis 7 Tage vor dem Termin
€ 250,00 (inkl. MWSt.)
Paketpreis
Vier von 5 aufeinander folgenden Termine Abmeldung bis 7 Tage vor dem Termin
€ 800,00 (inkl. MWSt.)

Anmeldungsinformationen

Payment and Confirmation